You are currently viewing Start-up Hacks

Start-up Hacks

Sternebewertung
4/5

Start-up Hacks

Gründer verraten, was sie wirklich vorangebracht haben

Erfolgsgeheimnisse, Erfahrungen und lehrreiche Misserfolge

Du hast ein Unternehmen und möchtest den Umsatz steigern und den Bekanntheitsgrad vergrößern? Du willst dein Business auf „ein nächstes Level“ heben? Dann ist diese Lektüre genau richtig für dich.

Bernhard Kalhammer ist ein erfahrener Mehrfach-Gründer und hat sich aktuell auf Podcasts spezialisiert. Darin möchte er den Hörern neue Impulse geben und sie motivieren, verschiedene Tipps auszuprobieren. Für dieses Buch hat er zwanzig Unternehmer interviewt und sie nach ihren Tricks und Kniffen für ihren Unternehmenserfolg gefragt. Herausgekommen ist ein Ratgeber gefüllt mit kreativen Strategien, die man sofort in die Praxis umsetzen kann.

Lernt man doch im BWL-Studium die Marketingstrategien gängiger Marketinggurus oder wälzt die Fachbücher von Marketing-Professoren und hat trotzdem das Gefühl, dass das vermittelte Wissen nicht mehr so ganz „am Puls der Zeit“ und praxistauglich ist. Das Buch Start-up Hacks verfolgt da einen ganz anderen Ansatz.

Das Buch ist eingeteilt in drei große Abschnitte: die Pro Hacks, Expert Hacks und Legendary Hacks. Die Legendary Hacks sind jedoch schwer umzusetzen und erfordern ein größeres Budget.  Jedes Kapitel bietet so unkonventionelle Marketingtipps, präsentiert in  einem Mix aus Zitaten, Ratschlägen und Gründergeschichten.

Beispielsweise berichtet die Reisebloggerin Christine Neder, die Gründerin von Lilies-Diary, wie sie mit Pinterest mehr Reichweite und damit auch mehr Umsatz generieren konnte, als mit der traditionellen Social Media Plattform Facebook. Der Wechsel der Plattform konnte ihr beim Aufbau der Community bedeutend vorantreiben.

Fazit:

Größenteils praxisnahe und mit kleinem Budget umsetzbare Marketingstrategien werden hier vorgestellt, die von den Interviewgästen erfolgreich angewendet werden oder wurden.  Dabei berichten die Gründer, wie sie ihre Firma aufgebaut haben beziehungsweise was die Idee hinter dem Projekt ist.

Zusätzlich erfährt der Leser auch, mit welchen Morgenroutinen die Gründer in den Tag starten und warum gerade diese alltäglichen Abläufe sie so viel weiter bringen.  Letztendlich hat erfolgreich sein auch mit der Einstellung zum Leben und zum Arbeiten zu tun. Es wird deutlich herausgestellt, dass das Mindset  die neue Schlüsselqualifikation auf dem Weg zum Ziel ist.

Hier werden aber nicht nur die Erfolgsgeschichten zum Besten gegeben, sondern wird auch ehrlich und ungeschönt von Misserfolgen berichtet. 

Ganz besonders haben mir die zahlreichen Buch-Tipps gefallen, ganz bestimmt werde ich den einen oder anderen Ratgeber verschlingen.

Hier gibt es keine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie man stufenweise ein Business zu einem Einhorn macht. Man sollte das Buch eher als Inspiration sehen und selber entscheiden, wie man welche Tricks für sein eigenes Business nutzt.

Geeignet für:  Gründer

Bewertung: inspirierend

Über den Autor:

Bernhard Kalhammer war früher Mitglied der Geschäftsführung im Deutschen Sport Fernsehen (DSF), wurde danach Serial Entrepreneur und berichtet in seinem Podcast über seine Tipps und Tricks im Start-up Bereich.

Verlag: Redline Verlag

Taschenbuch: 300 Seiten

Erscheinungsdatum: 17.04.2019

Genre: Existenzgründung

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Vielen Dank für die tolle Rezension liebe Christina! Hat mich sehr gefreut, diese zu lesen. Danke auch für dein wertvolles Feedback. Viele Grüße, Bernhard

Schreibe einen Kommentar